Wenn schon, denn schon...

PROJEKTE

Malaysia


12.000 m2 passiver Brandschutz in nur 4 Monaten, 70 Spezialisten aus sechs Ländern, 357 mm Regen in 24 Stunden. Als ob das nicht schon genug wäre, kam auch noch eine Pandemie hinzu. Und das war erst der Anfang.

Als das KAEFER Team in Malaysia den Auftrag erhielt, den passiven Brandschutz für die Arkema Symphony Chemieanlage in Singapur auszuführen, wusste es, dass der Auftrag eine Herausforderung sein würde. Schnell war klar, dass es am sinnvollsten wäre, die Konstruktionen in Malaysia mit Isolatek®-Material zu schützen und sie in Singapur zu montieren. Allerdings nahmen die COVID-19-Fälle in der gesamten Region stetig zu, und die Reisebeschränkungen machten es alles andere als einfach, die richtigen Leute an den richtigen Ort zu bringen. Hinzu kam, dass das 70-köpfige Team aus sechs verschiedenen Nationalitäten bestand. Kulturelle Besonderheiten, Reisen und Vertretungen mussten ebenso koordiniert und organisiert werden, wie Herausforderungen durch Lockdowns oder Quarantänen. Und dann war da noch das Wetter – oder eine Überschwemmung, um genau zu sein. Im Januar 2021 fielen im Bundesstaat Johor, in dem KAEFER in Malaysia seinen Sitz hat, innerhalb von 24 Stunden 357 mm Regen. Wie das Sprichwort sagt: Wenn schon, denn schon.

Kontinuierliche Verbesserung

Vor diesem Hintergrund ist es dem KAEFER Team gelungen, 12.000 m2 passiven Brandschutz professionell und zuverlässig im Zeit- und Kostenrahmen zu realisieren. Wie das geht? Durch LEAN. Dank der Best-Practice-Beispiele aus anderen Standorten auf der ganzen Welt konnte das KAEFER-Team in Malaysia von den Erfahrungen der Kollegen lernen und anwenden, was in der Praxis am besten funktionierte. Der modulare Ansatz sorgte für mehr Effizienz und Flexibilität angesichts der schwierigen und sich ständig ändernden Umstände. Darüber hinaus erwies sich LEAN bei der Schulung der Mitarbeiter aus Indien, Malaysia, China, Indonesien, Bangladesch und Nepal, die an dem Projekt beteiligt waren, als sehr hilfreich.

Das Ergebnis war nicht nur ein zufriedener Kunde, sondern auch eine vielfältige Gruppe von KAEFER-Fachleuten, die durch die gemeinsame Bewältigung von Herausforderungen und die Umsetzung von LEAN-Praktiken in allen Bereichen gestärkt wurde – selbst unter Regenwolken.

Teilen Sie diesen Artikel

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

'Erweiterung unseres Fachgebiets'

'Die Sonne geht bei einer weltweiten Zusammenarbeit nie unter'