Wir sind auf dem richtigen Weg

MENSCHEN

Botschaft der Geschäftsführung


Dr. Roland Gärber:

Wir freuen uns, Ihnen in diesem Jahr den neuen digitalen K-WERT vorstellen zu können.

Wir hoffen, dass Sie die Geschichten aus der KAEFER-Welt wieder interessant und unterhaltsam finden.

Steen E. Hansen:

Zu sagen, dass die letzten Monate eine Herausforderung waren, wäre eine Untertreibung. Obwohl wir uns bewusst sind, wie schwierig die Dinge für uns alle sowohl auf persönlicher als auch auf beruflicher Ebene waren, möchten wir diese Gelegenheit nutzen, um auf die großartigen Entwicklungen in der KAEFER-Gruppe hinzuweisen.

Dr. Roland Gärber:

Die Nachrichten, die wir in den letzten 21 Monaten erhalten haben, haben uns gezeigt, dass wir als Unternehmen auf dem richtigen Weg sind, die Pandemie zu bewältigen.


„Wir sind all unseren Mitarbeitern unglaublich dankbar, die in diesen immer noch schwierigen Zeiten unermüdlich und mit unglaublichem Engagement gearbeitet haben.”

Wir sind uns schmerzlich bewusst, dass zahlreiche Kollegen schwer erkrankt und einige verstorben sind. Wir möchten den Familien, Kollegen und Freunden, die während dieser Pandemie liebe Menschen verloren haben, unser tief empfundenes Mitgefühl aussprechen.

Steen E. Hansen:

Der technologische Wandel, den wir in den letzten Jahren erlebt haben, ist enorm und weitreichend. Ich denke, ich kann für uns alle sprechen, wenn ich sage, dass die Pandemie den Drang nach einer stärkeren Digitalisierung beschleunigt und die Möglichkeiten, die der technologische Fortschritt bietet, in den Vordergrund gerückt hat. Wir haben gesehen, wie Werkzeuge wie DPMS – The Order to Invoice Solution auf Baustellen in der ganzen Welt einen großen Unterschied in Bezug auf Effizienz, Sicherheit und Transparenz gemacht haben. Und wir haben beobachtet, wie Roboter dank künstlicher Intelligenz Korrosion unter der Isolierung erkennen und unseren Kunden helfen können, ihre Anlagen proaktiv zu warten.


„Dies alles ist Teil unseres Engagements, der verlässlichste und effizienteste Partner für unsere Kunden zu sein.”

Dies alles ist Teil unseres Engagements, der verlässlichste und effizienteste Partner für unsere Kunden zu sein und technische Industriedienstleistungen anzubieten, die Energieverschwendung vermeiden. In diesem Sinne ist auch die Entwicklung von LEAN sehr positiv, da die Ziele im Bereich Umsatzabdeckung und Reifegrad sogar übertroffen wurden, sodass wir die Planung für das nächste Jahr erhöhen konnten.

Dr. Roland Gärber:

Wie Sie sich vorstellen können, standen Gesundheit und Arbeitssicherheit im vergangenen Jahr noch mehr im Mittelpunkt als sonst, und ich freue mich, sagen zu können, dass unsere Gesundheits- und Arbeitssicherheitszahlen vorbildlich sind – insbesondere, wenn man die anhaltenden Hygienevorschriften auf den Baustellen berücksichtigt. Diese Entwicklungen zeigen unsere großen Fortschritte, die Sicherheitskultur zu einem festen Bestandteil der KAEFER-Kultur zu machen.

Die starken Veränderungen in der Art und Weise, wie wir seit 21 Monaten miteinander interagieren, haben dazu geführt, dass wir uns erneut auf unsere digitale Roadmap und die Verbesserung unserer Kommunikation konzentrieren. Beispiele hierfür sind unser modernisiertes Intranet ONE.2 sowie mehrere lokale Kommunikationsinstrumente für Mitarbeiter, die eingeführt wurden, um Kollegen besser zu erreichen und mehr Transparenz und Offenheit zu fördern. Dies hat zu einem stärkeren Zusammengehörigkeitsgefühl und einer positiven Unternehmenskultur beigetragen. Vielfalt bei KAEFER wird großgeschrieben: Ob in Westkanada, in den Weiten Australiens, in den urbanen Gebieten Brasiliens oder an unseren vielen Standorten in Europa – KAEFER ist stolz darauf, so vielfältig zu sein wie die Orte, an denen wir arbeiten.

Steen E. Hansen:

Auch wenn Nachhaltigkeit schon seit vielen Jahren ganz oben auf unserer Agenda steht, ist es nun an der Zeit, alles messbarer zu machen, ESG (Environmental, Social, Governance) in konkreten Leistungsindikatoren auszudrücken und dabei alle Vorschriften zu befolgen, die weltweit umgesetzt werden, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Seit 2021 wird unsere Nachhaltigkeitsabteilung von einer abteilungsübergreifenden und internationalen Arbeitsgruppe für Nachhaltigkeit unterstützt, die sich regelmäßig trifft, um die wichtigsten Entwicklungen in diesem Bereich in Angriff zu nehmen.

Dr. Roland Gärber:

Das ständige Streben nach Innovation und Verbesserung ist ein zentraler Bestandteil von KAEFER. Weitere Beispiele sind Initiativen wie der Innovationstag in Südafrika, der Test eines Gerüstbauroboters Großbritannien oder das engagierte Corporate Innovation & Technical Excellence-Team in der Zentrale. Die Neugier, die Kreativität und das Handwerk im Herzen unserer Mitarbeiter sind in allen Bereichen unseres Unternehmens sehr lebendig, und das macht mich stolz.

Steen E. Hansen:

Die aktuellste Neuigkeit haben wir uns für den Schluss aufgehoben. Und das ist wirklich eine sehr wichtige Nachricht: Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass KAEFER eine Partnerschaft mit der deutschen SMS Gruppe und dem europäischen Investor Altor eingehen wird, die neben der bestehenden Eigentümerfamilie gemeinsam 50% der KAEFER-Anteile übernehmen werden. Die Investitionsvereinbarung wurde von den KAEFER-Gesellschaftern, Altor und SMS am 08. Dezember unterzeichnet. Die übliche Zustimmung durch die zuständigen Regulierungsbehörden steht noch aus.

Dr. Roland Gärber:

Im Rahmen unserer Wachstumsstrategie KAEFER LIFT haben wir nach einem starken Partner gesucht, der die Ziele des Unternehmens unterstützt. Und wir freuen uns umso mehr, diesen Partner gefunden zu haben. Mit SMS/Altor ist KAEFER gut positioniert, um auf dem hart umkämpften Markt für technische Industriedienstleistungen erfolgreich zu sein. Wir planen außerdem, unsere globalen und lokalen Marktpositionen weiter auszubauen und zusätzliche Fähigkeiten zu erwerben, um uns auf nachhaltige Entwicklungen wie Dekarbonisierung, die Energiewende und LNG zu konzentrieren.

Steen E. Hansen:

Mit der zusätzlichen Kapitalerhöhung wird so auch eine solide Basis für die Wachstumspläne geschaffen. Der Rahmen für diese Partnerschaft ist eindeutig definiert: die Unternehmen bleiben getrennt, während gleichzeitig mögliche Synergien hinsichtlich Know-how und fachlichem Austausch auch auf Best Practice-Ebene evaluiert werden.

Dr. Roland Gärber & Steen E. Hansen:

Alles, was seit der Pandemie passiert ist, hat uns einmal mehr gezeigt, wie tief unsere Werte verwurzelt sind und wie wichtig es ist, dass wir uns mit ihnen identifizieren können. Auch wenn sich einige große Neubauprojekte wie erwartet verzögert haben, hat sich das Wartungsgeschäft so gut entwickelt, dass wir sehr positiv in die Zukunft blicken. Und zusammen mit SMS/Altor werden wir sogar noch weitere Möglichkeiten verfolgen können.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um jedem Einzelnen von Ihnen für Ihre Bemühungen und Ihre harte Arbeit unter schwierigsten Umständen zu danken. Wir sind hoffnungsvoll und optimistisch, dass die kommenden Monate für uns, unsere Familien und Freunde sowie für unsere Kunden und Projekte auf der ganzen Welt kontinuierlich besser werden.


„Wir sind ein starkes KAEFER Team und gemeinsam werden wir unseren Erfolg fortsetzen!”

Teilen Sie diesen Artikel

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

'Gesund und sicher'

'Gute Werte sind universell'